Werdegang Prof. Dr. Andreas Lampert

  • Gemeinnütziges Engagement: 2011 Professur mit dem Lehrgebiet: „Theorie und Praxis der Methoden der Sozialen Arbeit“
    • 1992 – 1993 Wohnungslosenhilfe des Caritasverbandes für das Bistum Dresden – Meißen e.V. (Gera)
    • 1994 – 1995 Mitarbeit in der Tagesbetreuung für verwirrte und altersdemente Heimbewohner des katholischen Seniorenheims „Edith Stein“ (Gera)
    • 2002 – 2004 Vertretung der kath. Gemeinden im Vorstand der Ökumenischen Telefonseelsorge Gera e.V.
    • 2003 – 2004 Vorstandsvorsitzender der Ökumenischen Telefonseelsorge Gera, e.V.
    • Berufliches Engagement:
      • 1993 – 2011 Mitarbeiter des Caritasverbandes für Ostthüringen e.V.
        • 2001 – 2006 Sozialdienst und stellvertretende Heimleitung im “Haus Emmaus”
        • 2006 – 2011 Leitung der Gefährdetenhilfe “Haus Emmaus” des Caritasverbandes für Ostthüringen e.V.
          •  Leitung des angeschlossenen ambulanten Dienstes, Verantwortung für die Bereiche “Alltag und Wohnen”