Fachberuflicher Werdegang Prof. Dr. Erich Schäfer

  • 981 – 1985 freiberuflicher Dozent in der Erwachsenen- und Weiterbildung
  • 1985 – 1990  wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bielefeld
  • 1991 – 1994 Leiter des Weiterbildungszentrums der Universität Magdeburg
  • 1994 Berufung an die EAH Jena
  • 1995 – 1997 Prorektor für Studium und Lehre (FH Jena)
  • seit 1995 Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzender des Instituts für Weiterbildung, Beratung und Planung im sozialen Bereich (iwis e.V.)
  • 1988 – 1991 Sprecher der Fachgruppe „Erwachsenenbildung“ in der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK)
  • seit 1992 Vorstandsmitglied und von 1998 bis 2002 stellvertretender Vorsitzender des Arbeitskreises Universitäre Erwachsenenbildung (heute: Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium)
  • Mitglied verschiedener Gremien und Institutionen
    • im Pädagogischen Ausschuss des Thüringer Volkshochschulverbandes
    • Aufsichtsratsmitglied im Diakonischen Bildungsinstitut Johannes Falk gGmbH
    • Mitglied im Landeskuratorium für Erwachsenenbildung des Freistaats Thüringen
    • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats für Qualitätssicherung in Studium und Weiterbildung der Universität Rostock
    • Gutachter in Akkreditierungsverfahren an Hochschulen
    •  Sprecher der Landesgruppe Thüringen der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK)
    • Lehrcoach und Coach DGfC
      • Dozent sowie Lehrcoach der Weiterbildung zum Coach „Coaching für die Führungskraft-Führungskraft als Coach“ am ICO
      • Mitglied in der DGfC
      • Organisationsberater von Institutionen und Verbänden
      • Durchführung von iwis-Qualitätstestierungen bei anerkannten Einrichtungen der Erwachsenenbildung nach dem Thüringer Erwachsenenbildungsgesetz sowie den Thüringer Bürgermedien